Geschichte

Der Erste Weltkrieg 1914 – 1918 war vorüber. Man schrieb das Jahr 1919, als sich neun musikbegeisterte Felsberger mit dem Gedanken befassten, eine Musikgesellschaft zu gründen. Zu den Initianten gesellten sich in kurzer Zeit noch mehrere Anhänger, so dass am 24. September 1919 zur Gründungsversammlung geschritten werden konnte. Dem ersten Protokoll entnehmen wir wörtlich:

„Schon 2 Musikgesellschaften hatten in Felsberg ihre Vereinspflanze gesetzt, sie ist aber leider jedes Mal in kurzer Zeit verwelkt und darum gestorben. So hoffen wir aber, dass die dritte Pflanze der Musik gut gedeiht und geschont wird, damit sie gross heranwachse und ein langes Leben erhalte.“

 

Kantonales Musikfest Pontresina 1926
Man kann sich heute kaum vorstellen, was es damals brauchte, eine Musikgesellschaft aufzubauen. Ein Dirigent war zu suchen und es fehlte an Instrumenten. Als erster Leiter stellte sich in verdankenswerter Weise Lehrer Anton Jörger aus Domat/Ems zur Verfügung. Die Sympathie der Dorfbevölkerung war gross, konnten doch gleich 100 Passivmitglieder angeworben werden. Ein Begehren, von der Gemeinde einen jährlichen Beitrag von 200 Franken zu erwirken, lehnte der Gemeinderat 1926 rundweg ab. Die Gemeindeversammlung entschied dann aber zu Gunsten der Musikgesellschaft und beschloss eine jährliche Unterstützung.

1923 erfolgte der Eintritt in den Kantonalen Musikverband. Seither hat die Musikgesellschaft Felsberg unzählige Kantonale und Eidgenössische Musikfeste besucht:

 

MGF 1932


Besuchte Eidgenössische Musikfeste

   

1931  Bern 1976  Biel
1957  Zürich 1981  Lausanne
1966  Aarau 1986  Winterthur
1971  Luzern 1991  Lugano

 

EMF Zürich 1957

 

Besuchte Kantonale Musikfeste

 

1923  Untervaz 1963  St. Moritz
1926  Pontresina 1967  Domat/Ems
1930  Landquart 1975  Lenzerheide
1933  Bergün 1979  Klosters
1937  Domat/Ems 1983  Flims
1947  Scuol 1987  St. Moritz
1951  Davos 1990  Walzenhausen (Appenzellisches)
1955  Disentis 1992  Felsberg
1959  Chur 1997  Davos

 

Hinzu kommen die Teilnahme 1954 am internationalen Musikfest in Kerkrade (Holland) sowie der Besuch vieler Bezirksmusiktage und Anlässe befreundeter Vereine.

Die musikalischen Erfolge blieben an den besuchten Festen und Wettspielen nicht aus. Am Kantonalen Musikfest in Bergün 1933 konkurrierte die Musikgesellschaft unter der Leitung von Musikdirektor Oskar Metzler in der 3. Kategorie und wurde mit dem Lorbeer ersten Ranges ausgezeichnet. Im Jahre 1937, am Kantonalen Musikfest in Domat/Ems, wagte man sich, in der 2. Kategorie das Können zu messen. Unter der Leitung von Musikdirektor Heinrich Beutel wurde der Verein mit dem 1. Lorbeer ausgezeichnet

.

Kantonales Musikfest Flims 1983 mit Dirigent Hans Fisch

Kantonales Musikfest Flims 1983 mit Dirigent Hans Fisch

 

Im Jahre 1942 konnte Musikdirektor Robert Curau – eine markante Persönlichkeit und ein Meister des Taktstocks – als musikalischer Leiter gewonnen werden. Unter seiner Stabführung wagte der Verein am Kantonalen Musikfest 1951 in Davos, sich erstmals in der 1. Kategorie rangieren zu lassen. Von 1951 bis 1992, also über 40 Jahre lang, konkurrierte der Verein immer in der 1. Stärkeklasse. Die Musikgesellschaft Felsberg war bei den Rangierungen immer in den vordersten Rängen anzutreffen, was bestätigt, dass der Verein stets durch qualifizierte Dirigenten geleitet wurde.

Aber nicht nur an den Kantonalen, sondern auch an den besuchten Eidgenössischen Musikfesten sind grosse musikalische Erfolge erzielt worden.

1964 durfte die Musikgesellschaft als Delegation am Bündnertag der Landesausstellung in Lausanne und 1969 am Eidgenössischen Schützenfest in Thun teilnehmen.

Bis anfang der 80er Jahre war die Musik als Blechharmonie besetzt, bis Ende der 80er Jahre als Fanfare mixte und seit 1989 als Brass Band.

 

EMF Lugano 1991

Eidgenössisches Musikfest Lugano 1991 mit Dirigent Hansruedi Waltle

EMF Lugano 1991 Marschmusik

Marschmusik Eidgenössisches Musikfest Lugano 1991. Wir erzielten ein Glanzresultat.

 

Immer wieder durfte der Verein grosse Feste musikalisch umrahmen. Erinnern wir uns dabei an die Feiern zu Ehren unseres Ehrenbürgers Dr. Leon Schlumpf, angefangen bei der Wahl zum Standespräsidenten 1964, der Regierungsratswahl 1965, der Ständeratswahl 1974, der Bundesratswahl 1979 und der Bundespräsidentenwahl 1983. Seiner Tochter Dr. Eveline Widmer-Schlumpf durfte der Verein musikalisch zur Wahl in die Bündner Regierung und ebenfalls zur Bundesrätin und zur Bundespräsidentin gratulieren.

Als grösstes Ereignis in der bald 100-jährigen Vereinsgeschichte darf wohl die Durchführung des 23. Kantonalen Musikfestes 1992 in Felsberg angesehen werden. Bereits 1988 bewarb sich der Verein um das Fest, und noch im gleichen Jahr hiess der Kantonale Musikverband die Kandidatur gut. In 24 OK-Sitzungen, unter dem Vorsitz von OK- und Gemeindepräsident Renato Moser, und in vielen ausserordentlichen Besprechungen bereitete ein 12-köpfiges Organisationskomitee den Grossanlass vor.

 

Kantonales Musikfest Felsberg 1992 mit Dirigent Hansruedi Waltle

Kantonales Musikfest Felsberg 1992 mit Dirigent Hansruedi Waltle

 

64 Sektionen mit über 2’500 Musikantinnen und Musikanten nahmen an Fest teil. Die Wettspielvorträge wurden in der Aula und in der Doppelturnhalle ausgetragen. Als Marschmusikstrecke diente die Schöneggstrasse. Weitere Höhepunkte waren der Festumzug, die Übergabe der Kantonalfahne und die imposanten Darbietungen der „Allgemeinen Chöre“, an denen alle Vereine gemeinsam unter der Leitung des Festdirigenten Hansruedi Waltle von der Musikgesellschaft Felsberg mitwirkten. Sie trugen „La patria“, ein Lied von Tumasch Dolf und den Marsch „Bündnergruss“ des Felsbergers Paul Nold vor.

Ein einmaliges Erlebnis war auch das Konzert der 70 Mann starken Prager Garnisonskapelle am Unterhaltungsabend im 4’000 Personen fassenden Festzelt.

 

75 Jahre 1994

75 Jahre Musikgesellschaft Felsberg 1994 mit Dirigent Conrad Derungs

 

Seit Ende der 90er Jahre leidet die Musikgesellschaft wie viele ander Vereine auch an Mitgliederschwund. Grössere Feste mit Wettspiel können seither nicht mehr besucht werden. Trotzdem wurde beinahe jedes Jahr ein Jahreskonzert durchgeführt und meistens auch ein Adventskonzert. An vielen Dorfanlässen war auf die Musik zu zählen und Bezirksmusikfeste und Feste befreundeter Vereine wurden weiterhin besucht.

Seit 2011 arbeitet die Musikgesellschaft musikalisch mit der Musica da Trin zusammen. Seither werden regelmässig Adventskonzerte, Saal- und Platzkonzerte durchgeführt und auch Anlässe in beiden Gemeinden werden musikalisch umrahmt.

 

Markante Daten in der Vereinsgeschichte

 

1919  Gründung 1985  2. Fahnenweihe und Durchführung Bezirksmusikfest
1932  1. Uniformierung 1989  Neuinstrumentierung
1938  1. Fahnenweihe 1992  Durchführung 23. Kantonales Musikfest
1956  2. Uniformierung 1994  75-jähriges Jubiläum
1969  50-jähriges Jubiläum 2001  Durchführung Bündner Solo- und Ensemblewettbewerb
1978  3. Uniformierung 2005  Durchführung Veteranentagung

 

Kantonales Musikfest 1997 mit Dirigent Conrad Derungs

Kantonales Musikfest 1997 mit Dirigent Conrad Derungs

 

 

Dirigenten der Musikgesellschaft Felsberg Präsidenten der Musikgesellschaft Felsberg
1919 – 1924 Anton Jörger 1919 – 1920 Johann Fitzi
1924 – 1928 Oskar Metzler 1920 – 1921 Paul Schmid
1928 – 1940 Heinrich Beutel 1921 – 1924 Jakob Nold
1940 – 1942 Stefan Schneller 1924 – 1932 Otto Erni
1942 – 1962 Robert Curau 1932 – 1948 Hans Danuser
1962 – 1963 Fritz Blumer 1948 – 1954 Stefan Schneller
1963 – 1971 Gieri Carigiet 1954 – 1958 Walter Schwendener
1971 – 1976 Hans Gadient 1958 – 1962 Hermann Schmocker
1976 – 1988 Hans Fisch 1962 – 1966 Hans Nold
1988 – 1993 Hansruedi Waltle 1966 – 1970 Paul Nold
1993 Hans Moser jun. 1970 – 1980 Hans Moser jun.
1993 – 1997 Conrad Derungs 1980 – 1988 Georg Danuser
1997 – 1998 Martin Meier 1988 – 1993 Erich Danuser
1998 – 2002 Erwin Egli 1993 – 1994 Paul Nold
2003 Marc Carisch 1994 – 1997 Konrad Zingg
2003 – 2007 Claudio Nold 1997 – 2001 Bruno Danuser
2007 – 2009 Ivo Raimann 2001 – 2011 Ruedi Derungs
2011 – Roman Danuser 2011 – 2014 Roman Danuser
2014 – Erika Aschwanden-Lampert

 

Dorfmarkt 2006 mit Dirigent Claudio Nold

Dorfmarkt 2006 mit Dirigent Claudio Nold

 

Herzlichen Dank an Bruno Danuser für das Zusammenstellen dieses Beitrags.